Meditation

 

Wo stehe ich in meinem Leben?

Wieso passiert es immer mir?

Warum ist das Glück nicht auf meiner Seite?

Ist überhaupt eine Veränderung in meinem Leben möglich?

…………….Haben Sie sich das auch schon gefragt?

 

Unsere Persönlichkeit beinhaltet eine Mischung aus Licht und Schatten, aus Vorzügen und Mängeln, Qualitäten und Fehlern.

Aber ist dies tatsächlich die beste uns mögliche Art zu leben – ein Status, über den wir nicht hinausgelangen können?

 

Aufgrund all der Aktivitäten, die von morgens bis abends einen beträchtlichen Teil unserer Energie im Anspruch nehmen, haben wir kaum Zeit uns den grundlegenden Ursachen des Glücks zuzuwenden. Je mehr wir uns in Geschäftigkeit ergehen, so meinen wir, desto intensiver werde unser Erleben – und das unbestimmte Gefühl von Unzufriedenheit lasse sich dadurch vielleicht vertreiben. Aber weit geirrt.

 

Viele sind mit der Art und Weise, wie sie leben nicht zufrieden. Der Geist ist ständig aufgewühlt und schmerzliche Gedanken machen uns zu Schaffen. Es überkommt uns Wut, oder harsche Worte unserer Mitmenschen verletzen uns.

Wer träumt nicht in solchen Momenten davon, die eigene Gefühle zu meistern, frei sein können und Herr seiner selbst zu sein?

Da wir aber nicht wissen, wie wir das bewältigen können, geben wir uns mit dem Gedanken zufrieden: „Das liegt in der menschlichen Natur“, oder „so bin ich“ und ergeben uns dem Leid.

Egal welche Arbeit wir errichten, in eine dauerhafte Beziehung eingehen, eine Tasse Kaffee trinken, zufällige Begegnungen haben oder einfach ein Spaziergang machen – hoffen wir stets, es möge sich was Positives daraus ergeben.

In den Augenblicken, in denen wir inneren Frieden erleben, die voller Liebe und Klarheit sind, dauern meistens nur flüchtig und werden bald einem anderen Geisteszustand weichen.

 

Wir bemühen uns sehr die äußeren Daseinsbedingungen zu verbessern. Letzten Endes kommt es aber immer auf den Geist an: Er erfährt die Welt und erlebt diese Erfahrung als Wohlbefinden oder Leid. Glück und Leiden sind Geisteszustände, deshalb kann ihre Hauptursache nicht außerhalb des Geistes gefunden werden. Verändern wir die Art und Weise, wie wir die Dinge erfahren, so verändern wir auch unsere Lebensqualität.

 

Und genau dieser Wandel ist die Folge einer Geistesschulung, die man „Meditation“ bezeichnet.

 

Meditation ist eine Übung, die es uns ermöglicht, bestimmte grundlegende menschliche Qualitäten zu pflegen und zu entwickeln. Wir lernen unsere Probleme zu lösen, unsere unangenehme Gefühle, Ansichten und Verblendungen zu erkennen und verstehen, daran zu arbeiten und die Kontrolle zu gewinnen, um sie dann aufzulösen und den inneren Frieden, die Zufriedenheit und das wahre Glück zu erfahren……………

 

 

Ist Meditation für jeden?

 

Meditation ist also nicht nur was für Gurus, Menschen mit langen Bärten und Saris, sondern wirklich etwas für jeden.

 

Und wenn Dir der Begriff Meditation nicht gefällt, dann ersetze ihn einfach durch “Stille Zeit” oder “Innenschau”, denn es geht nicht um Worte, sondern um die Erfahrung der Ruhe und des Friedens, die Du machen kannst.

 

Wann? 

 

Unseres Meditation findet, regelmäßig jeden Montag statt, jeweils von 20.15 - 20.45 Uhr statt.

Dieser Kurs ist geschlossen und darf nur nach der Teilnahme an unserem Meditations Workshops besucht werden.

 

Die Teilnahmegebühr beträgt:

·       5,00 € für Mitglieder  

·       8,00 € für nicht Mitglieder.

 

Für die Meditation benötigen Sie nur bequeme Kleidung (Hose, T-shirt).

Yogamatten, Decken, Meditationskissen und weiteres Zubehör finden sie im Studioraum und können Sie kostenlos benutzen.

Wir freuen uns auf Euch!

 

Zum Meditationskurs melden Sie sich bitte unter:

 

info@yamadi-yoga.de

oder telefonisch unter 07141 - 649 0 49 und 0171 - 57 56 930